Archive for 29. November 2020

Mehr Schutzgeld für Mafia?

November 29, 2020

Laut einer Studie im Auftrag der ARD soll eine Mehrheit der Menschen höhere Zwangsgebühren befürworten.

Auch eine von der Mafia beauftragte Umfrage würde wohl zum Ergebnis kommen, dass die Mehrheit gerne mehr Schutzgeld bezahlen würde.

Studien gehen immer so aus, wie sie vom Auftraggeber gewünscht werden. Sonst würde man nicht mehr beauftragt werden.

Eine echte Volksabstimmung würde für die ÖR anders als die beauftragte Umfrage aller Voraussicht nach wie der BREXIT als ÖRXIT enden.

Aber selbst wenn es mit massiver Propaganda und Gehirnwäsche gelänge, 51% von den Segnungen der Zwangsgebühren zu überzeugen, wäre es nicht sehr demokratisch, die Verlierer weiter dafür bezahlen zu lassen.

Wer ohnehin mehr bezahlen will, soll das gerne tun. Mündige Bürger sollten jedoch ohne Zwang selbst auswählen dürfen, für welche Medien sie bezahlen wollen oder nicht.

Schlampiger Kampf gegen Extremismus?

November 29, 2020

Es heißt höchstens „Kampf gegen Islamismus“, aber nie „Kampf gegen Islam“, während „Kampf gegen Rechtsextremismus“ grundsätzlich zu „Kampf gegen Rechts“ verkürzt wird.

Rechts ohne Extremismus - von Aron Sperber

Dabei handelt es sich natürlich nicht um Nachlässigkeit. Obwohl es die Sprache verhunzt, achten linksextreme Sprachpolizist*innen auf konsequentes Gendern, da sie mit der Sprache ihre Ideologie durchsetzen wollen.

„Kampf gegen Rechts“ ist kein schlampiger „Kampf gegen Rechtsextremismus“, sondern ein Kampf gegen die bürgerliche Mitte, den die bürgerliche Mitte mit ihren Steuermilliarden bereitwillig finanziert.

Zu den vielen Milliarden für die Öffentlich Rechtlichen und ähnlichen linksextremen Umerziehungsanstalten soll jetzt eine weitere Milliarde dazu geschossen werden, weil die Zahl der weltweiten rechtsextremen Terroropfer seit 2014 um 700% gestiegen sein soll.

Wieviel weltweite Opfer islamistischen Terrors und wie viele Opfer rechtsextremistischen Terrors es in realen Zahlen gab, wird natürlich verschwiegen.

Würde man im Verhältnis zu den weltweiten Terroropfern den „Kampf gegen den Islam“ finanzieren, müsste Deutschland mindestens 50 Milliarden dafür locker machen.