Hat nur Trump Klima der Gewalt angefacht?

Trumps „The election was stolen“-Getwitter, das zum Sturm des Kapitols mit 5 toten Menschen geführt hatte, war absolut entbehrlich. Allerdings genauso wie das “ Trump’s America is racist“-Kampagnisieren von CNN & Co, das zur BLM-Randale mit mindestens 25 Toten geführt hatte.

Wenn es keine eindeutigen Beweise für Betrug gibt, sollten Wahlergebnisse in einer Demokratie akzeptiert werden. Selbst wenn die Ibiza-Methoden, die zum Sturz einer unliebsamen Regierung eingesetzt worden waren, die Grenzen des Vorstellbaren auch bei mir etwas verschoben haben, bleibe ich trotzdem skeptisch gegenüber Verschwörungstheorien.

Auch hier hat sich die Gegenseite jedoch ebenfalls nicht mit Ruhm bekleckert. Weil Trump auch schon bei der ersten Wahl mehr oder weniger das gesamte mediale Establishment gegen sich hatte, konnte man sich seinen Wahlrefolg nur mit einer großen russischen Internet-Verschwörung erklären. Zumal fast alle Tech-Firmen wie Facebook, Twitter, Google amerikanisch und eher progressiv sind, ist die russische Internet-Theorie besonders absurd, was die klassischen „Qualitätsmedien“ jedoch nicht davon abhielt, jene Theorie unkritisch als „Fakten“ nachzubeten. Jahrelang wurde wegen jener Russland-Connections erfolglos Ermittlungen gegen Trump geführt.

Trump hatte 2016 wie David nur mit seiner kleinen Twitter-Schleuder gegen den übermächtigen Goliath gesiegt. Ein zweites Mal ließ sich Goliath jedoch nicht überraschen. Bei dieser Wahl nahm der Riese seinen Gegner ernst und warf sein gesamtes Gewicht in den Kampf. Trump wurde von CNN & Co. in den letzten Monaten permananent abwechselnd mit Corona und angeblichem Rassismus geprügelt. Unterstützer Trumps wie Paul Joseph Watson wurden von Facebook und Twitter verbannt, Trumps eigener Twitter-Kanal immer wieder zensuriert.

Unter jenen Voraussetzungen ist ein klarer Sieg des Medien-Goliaths Biden gegen den Twitter-David Trump auch ohne Wahlbetrug sehr wahrscheinlich. Wenn man wie Biden oder Lukaschenko die Medien zu fast 100% beherrscht und die Opposition nur mehr ein immer stärker zensuriertes Internet zur Verfügung hat, braucht man die Wahlen nicht zu manipulieren, um die meisten Stimmen zu erhalten.

Trump beschädigte seinen sensationellen, aber einmaligen Sieg über Goliath, indem er jetzt die Niederlage gegen den klar überlegenen Riesen nicht akzeptierte. Es ist zu befürchten, dass die von Trump provozierte unsinnige rechte Randale im Kapitol zur weltweiten Repression gegen Opposition in den sozialem Medien genützt werden wird.

Politische Gewalt gehört auf allen Seiten bekämpft. Wer nur rechte Randale bestrafen will, aber die politischen Gewalttäter von Antifa & Co. hofiert, ist kein echter Demokrat, auch wenn er sich so nennt.

11 Antworten to “Hat nur Trump Klima der Gewalt angefacht?”

  1. Olaf Says:

    Ein angeblicher Putschversuch und danach die Nacht der langen Messer. Das Projekt Roehm der Politmafia und Internet-Oligarchie läuft nach Plan.
    Der Polit-mediale Komplex wird keine Abweichung wie Trump mehr zulassen, KamalaMerkel forever.

  2. aron2201sperber Says:

    durch Trump-Bashing lässt es sich wunderbar „Virtue Signalling“ betreiben.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/politik-ausland/die-grosse-trump-bilanz-1451-tage-hass-hetze-gewalt-74816306

    Gerade wer selbst als Böser in der Kritik stehen könnte wie ÖVP-Wähler oder die BILD-Zeitung nützt die Gelegenheit, trotzdem seine Gutheit zu zeigen, indem er wenigstens besonders leidenschaftlich auf Trump schimpft.

    Doch auch die BILD-Zeitung kann schneller als sie glaubt selbst zum Trump werden.

    https://www.nordbuzz.de/sport/hsv/hsv-bakery-jatta-daffeh-streit-bild-zeitung-hamburger-sv-ultras-nordtribuene-rassismus-vorwuerfe-hetze-hass-identitaet-fans-rueckhalt-zr-90162154.html

    Weil die BILD gewagt hatte, über den mutmaßlichen Identitätsschwindel eines Profi-Fußballers aus Gambia, der sich als minderjähriger Flüchtling ausgegeben hatte, zu berichten, stehen BILD-Journalisten selbst als „Rassistische Hetzer“ im Fadenkreuz der Guten.

    https://www.fischundfleisch.com/aron-sperber/bakary-whatever-66149

    BILD soll nach dem Willen der guten Fans für seinen „haltungslosen“ Journalismus vom HSV ausgeperrt werden.

  3. Benjamin Goldstein Says:

    Hm…ich hab Videomaterial gesehen, auf dem Leute seelenruhig im Wahllokal hocken und Wahlzettel nach Wahlzettel ausfüllen. Es geht nicht um Verschwörung, sondern um Dreistigkeit. Man hat halt gelernt, dass man eh mit allem durchkommt, wenn es den Linken nützt.

    • Benjamin Goldstein Says:

      Vielleicht sollte ich noch ergänzen, dass ich mir die Details nicht angeschaut hab und nicht beurteilen kann, ob die Wahlfälschung den entscheidenden Umfang hatte. Es ist mir auch egal. Die Freschheit, mit der die Linken seit Jahrzehnten verhindern, dass Leute sich bei Wahlen ausweisen müssen, sagt schon alles über das demokratische Verständnis dieser Gruppe. Und dass die Bürger gegen diese wiederholten Wahlfälschungen auf die Straße gehen, versteh ich.
      Trump hat nicht zur Randale aufgerufen und sie auch nicht provoziert. Er hat zu Protesten aufgerufen, so wie alle anderen Politiker das auch dauernd für ihre Anliegen machen. Aber einige Anliegen und Interessen sind jetzt halt „Hass und Hetze“ und deren Vertretung soll ganz und gar verboten werden, egal ob friedliche oder gewalttätige Mittel angewand werden.

  4. Olaf Says:

    Die Bild lügt zu 90 %, während die anderen zu 100 % lügen.
    Und wegen diesen 10 % Wahrheit wird die Bild von den Linken zähnefletschend bekämpft. Bei Fakten sehen die Guten rot und drehen am Rad.

    Auf vielen Covern sieht man jetzt Kapitol, Brände und Rauchsäulen.
    Feuer gab es natürlich nur bei BLM und „Antifa is an idea“.
    Aber die Blase will belogen werden, damit die Paranoia Brennstoff kriegt;)

  5. aron2201sperber Says:

  6. aron2201sperber Says:

    476 verletzte deutsche Polizeibeamte wegen Randale gegen demokratisch gewählte Staats-Chefs (außer chinesischer Kommunist).

    Welche Folgen gab es für die Aufhetzer der deutschen Randalierer?

    • Olaf Says:

      Wie Stegner sagen würde, Aufhetzen kann nicht links sein.
      Und Schwarzenegger fällt die „Kristlnacht“ auch nicht bei wochenlangen BLM-Verwüstungen ein.
      Die sind auf einer Hirnhälfte blöd.

  7. aron2201sperber Says:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: