Rassismus in Georgia, Waffen in Colorado

Obwohl es von Anfang an Indizien für ein naheliegenderes Motiv gab, wurde beim Amoklauf auf die Massage-Salons in Georgia sofort über ein rassistisches Hassverbrechen gegen Asiaten spekuliert. Auch nachdem der Attentäter selbst sein krankes, aber eben nicht rassistisches Tatmotiv erklärt hatte, wurde die Rassismus-These weiter breitgetreten und Trump am angeblichen weißen Rassenhass auf Asiaten die Schuld zugewiesen, weil er Corona als „Chinese Virus“ bezeichnet hatte, was ja im Gegensatz zur „Briten-Mutation“ politisch total unkorrekt ist.

Dass Asiaten in den angeblich so strukturell rassistischen USA sogar erfolgreicher als die weiße Mehrheit sind und bei antiasiatischen Übergriffen eher der Neid von weniger erfolgreichen ethnischen Gruppen steckt als der China-Hass von Trump-Fans, wurde trotz eindeutiger Statistiken zu den Tätern bei Gewalt gegen Asiaten verschwiegen.

Wenn der Täter eine Woche später in Colorado ein Ahmad ist, aber kein einziges der 10 Opfer so ähnlich heißt, will den zuvor so spekulationsfreudigen Medien auf einmal zum Motiv nichts mehr einfallen. Nicht einmal das Wort Moslem, geschweige denn Islam oder Islamismus werden bei CNN erwähnt, während Rassismus mindestens 10x in jedem von mindestens 10 Beiträgen über den Amoklauf von Georgia vorkam, auch nachdem Rassismus vom Attentäter selbst bestritten worden war. Während der ORF beim Amoklauf von Georgia bereits die Überschrift mit der Frage „Rassismus?“ eingeleitet hatte, wurde vom Täter von Colorado nicht einmal der Name erwähnt, sondern die Schuld einfach den Waffen zugeschoben.

10 dead in Colorado shooting as bloodied man shown in handcuffs - World -  The Jakarta Post

9 Antworten to “Rassismus in Georgia, Waffen in Colorado”

  1. aron2201sperber Says:

    • Olaf Says:

      Shapiro ist ein kluger Kopf, er sollte sich mal zur Wahl stellen. Tucker Carlson soll ja bei der nächsten Präsi-Wahl antreten wollen, Shapiro sollte sein Vize werden, das wär ein gutes Duo.

  2. caruso Says:

    Eine wunderbar gerechte Welt! Oder? – Feiges Pack, daß das Maul nur aufreißt, wenn keine Gefahr für sie selbst droht. Man kann ihnen nicht ein Wort glauben. Pfuj! kann ich nur sagen.
    lg
    caruso

  3. aron2201sperber Says:

    In dem kurzen Zeitfenster als es sich bei Ahmad Al Aliwi Alissa noch nicht um eine muslimische PoC handelte, sondern er woken Kommentatoren als ordinärer weißer Mann erschien, durfte allein aufgrund des äußeren Anscheins „White Supremacy“ als klares Tatmotiv zuerkannt werden.

    https://www.opindia.com/2021/03/american-liberals-blame-white-man-boulder-shooting-syrian-muslim-immigrant/

    Seit die weiße Farbe vom Täter abgeblättert ist, rätselt man hingegen über das Tatmotiv, da Schwarzweißmalerei nur zulässig ist, wenn der Täter der Weiße ist.

  4. Olaf Says:

    Im ZDF gestern waren die Waffen schuld und die Freiheit, nur nicht der Täter. Da es nun ein Goldstück war, wird es jetzt wohl wieder totgeschwiegen, waren ja nur 10 christliche Amis, also kein Hanau-Porn. Die Lügenmedien haben ihre Lieblinge in die sie vernarrt sind. Was isse Dschurnalismus und Faktä, alda? Was du wolle, nahsi:

  5. aron2201sperber Says:

    Waffengewalt ist dort ein Problem, wo seit 50 Jahren die Demokraten regieren (Detroit, St. Louis, Baltimore,…)

    https://www.cbsnews.com/pictures/the-most-dangerous-cities-in-america/16/

    und es mitunter sogar strengere Waffengesetze als in Europa gibt.

  6. aron2201sperber Says:

    „Mann“ schlägt 65jährige Asiatin auf offener Straße nieder und tritt ihr mehrfach auf den Kopf:

  7. aron2201sperber Says:

    jetzt waren es die Autos:

    https://www.foxnews.com/us/noah-green-louis-farrakhan-capitol-attack

    und „Mental Illness“:

    https://edition.cnn.com/2021/04/03/politics/capitol-attack-congress-security/index.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: