Judenhass egal, wenn AfD nicht daran schuld?

Gegen Corona-Demonstranten saß der Antisemitismus-Vorwurf locker. Auch wer die AfD nicht hasst oder gar George Soros nicht liebt, ist natürlich ein Antisemit. Die sonst überall Antisemiten wittern, hören beim „Scheiß-Juden“-Gebrüll mitten in Berlins weg.

Aus antisemitischer Randale gegen Israel wird

Wie die Tagesschau offenen Antisemitismus auf Demonstrationen verschweigt

So leicht es fällt, die AfD als antisemitisch zu diffamieren, so schwer tut man sich, den importierten Antisemitismus zu erkennen.

Selbst wenn der Antisemitismus zur Kenntnis genommen wird, schafft man es, der AfD die Schuld dafür zuzuweisen. Den islamischen Antisemitismus möchte Herr Weber mit einer Verschärfung des Kritikverbotes an Religionen belohnen. Die CDU hat die originalen Grünen mittlerweile locker überholt.

2 Antworten to “Judenhass egal, wenn AfD nicht daran schuld?”

  1. Olaf Says:

    Aber schon interessant, wie die Lügenmedien ein Thema kleinhalten können, und ein anderes emotional hochziehen.

    Zehntausende migrantische Judenhasser auf den Straßen spielen keine Rolle – ein FDP-Ministerpräsident in Thüringen und das Land steht Kopf und die Lügenmedien bringen Panik-Sondersendungen ohne Ende.

    Wir leben in einer Lügenmediendiktatur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: