Professor oder Völkerrechtlerin unechter?

„Akademische Titel vorzutäuschen, ist eine Straftat“, sagte die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/die Grünen, Britta Haßelmann. Damit kandidiere Beck zu Unrecht.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-05/gunnar-beck-doktortitel-europakandidat-die-gruenen

Der AfD-Kandidat Dr. Gunnar Beck, der als „Reader“ an einer britischen Universität unterrichtete, hatte sich in Deutschland zu Unrecht als „Professor“ betitelt.

Wie groß ist die Diskrepanz zwischen einem britischen Reader und einem deutschen Professor laut Wikepedia?

Die britische Interpretation des Ranges kann als Professor ohne Lehrstuhl betrachtet werden, analog zu der Unterteilung zwischen professor extraordinarius und professor ordinarius an einigen europäischen Universitäten oder zum Professor und chaired Professor in Hongkong oder Professor B und chaired Professor in Irland.

Sowohl Reader als auch Professor würden in den Vereinigten Staaten als Professor bezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reader_(Hochschullehrer)

Wohl nicht viel größer als die Diskrepanz zwischen einem klassischen deutschen Völkerrechtler (in der Regel ein Jura-Professor, da es sonst kaum Jobs in dieser fachlichen Nische gibt) und einer Politikstudentin mit Vordiplom, die von Papi ein 1-jähriges Law-Postgraduate in London bezahlt bekommen hatte.

Während sich sämtliche Medien über den „falschen Professor“ das Maul zerrissen hatten, wird der „Völkerrechtlerin“ bescheinigt, dass alles „mit rechten Dingen“ zugegangen wäre. Die Fragen zum akademischen Lebenslauf, die beim AfD-Kandidaten noch journalistisch völlig legitim waren, werden bei der grünen Kanzler-Kandidatin als „Fake News“ und „Hass im Netz“ abgekanzelt. Wer Annalenas Karriere in Frage stellt, kann laut Spiegel nur ein hasserfüllter, rechter „Maskulinist“ sein.

Wie von den Grünen gefordert, wurde gegen den AfD-Abgeordneten ein Strafverfahren eingeleitet und das EU-Parlament hob die politische Immunität auf. Denn Titel-Hochstapelei ist eine ernste Sache (wenn man zur falschen politischen Partei gehört).

Guttenberg-Spiegel-Titel-2010

8 Antworten to “Professor oder Völkerrechtlerin unechter?”

  1. caruso Says:

    Ein schönes Beispiel für Doppelmoral. Oder soll ich lieber Heuchelei sagen? Oder? Oder einfach: Eine schmutzige Geschichte. – Der Spiegel überrascht mich immer wieder. Jedes Mal,
    wenn ich denke, tiefer kann man nicht sinken, beweist mir das Blatt,
    daß man jawohll! kann.
    lg
    caruso

    • aron2201sperber Says:

      der wichtigste Rechtsgrundsatz ist der Gleichheitssatz. Gleiches sollte man demnach gleich behandeln. Warum sollte man also Annalena für die Titel-Hochstapelei anders als den AfD-Professor behandeln?

  2. hanswernerklausen Says:

    Was „Wahrheit“ ist, entscheidet die Medienmafia gemäß politischer Zweckmäßigkeit

  3. aron2201sperber Says:

    Bravo! AfD-Außenseiter Höcke wird gerade zum Märtyrer der Meinungsfreiheit gemacht.
    Höckes Posting mag mit viel Fantasie die Grenzen der Meinungsfreiheiheit überschritten haben und strafrechtlich relevant sein.
    Aber wodurch sollte die Hausdurchsuchung gerechtfertigt sein, wenn der Urheber und der Inhalt des Postings feststehen?

    • Olaf Says:

      Du sollst dich über Lukaschenko aufregen, das sagt dir die Lügenpresse mit ihren Schlagzeilen über „belarus“ (was ist das eigentlich für ein Wort? Auf Deutsch heißt und hieß es immer Weißrussland. Wir sollen jetzt anders sprechen und denken).

      Den Staatsterror gegen Höcke sollst du gut finden.
      Das sagen die BRD-Müllmedien, über die ich nur noch lachen kann.
      Und mit welcher Ernsthaftigkeit die so tun, als sei das „Dschurnalismus“, haha. Monty Python lebt, fehlt nur noch der silly walk von Cleber und Slomka;)

      • Olaf Says:

        BRD-Dschurnalisten auf dem Weg zur Arbeit:

      • aron2201sperber Says:

        wer dauernd lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn er mal die Wahrheit spricht. Diese ganzen Flugzeug-Oppositionellen-Storys wirken für mich nur noch komplett an den Haaren herbeigezogen, selbst wenn sie ausnahmsweise einmal stimmen sollten.

        ich war alles andere als ein Putinist, den Glauben an den besseren Westen hat man mir leider gründlich ausgetrieben.

  4. aron2201sperber Says:

    Fakten-Checker finden, dass irreführende Behauptungen im Umlauf wären:

    https://correctiv.org/faktencheck/2021/05/26/gruenen-kanzlerkandidatin-irrefuehrende-behauptungen-zum-studium-von-annalena-baerbock-im-umlauf/

    natürlich nur über Annalenina und nicht von ihr, auch wenn ihr Lebenslauf x-mal überarbeitet werden musste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: