Vor 9/11

In der islamischen Welt wurden die Terroristen von 9/11 oft als Helden gefeiert, aber auch viele westliche Linke zeigten für die angeblich vom westlichen Imperialismus unterdrückten Täter bis heute viel Verständnis.

Was hatten die Amerikaner in den Jahren vor 9/11 angestellt, um sich so eine Reaktion zu verdienen?

Am Balkan mischten sich die USA in zwei europäische Bürgerkriege auf Seiten der muslimischen Bevölkerung ein. Ich sage gar nicht, dass die Interventionen unbedingt falsch waren. Tatsache ist, dass man sich die Russen durch die Kriege gegen ihren traditionellen Verbündeten zu Feinden gemacht hat, aber die islamische Welt offenbar nicht zu Freunden.

Im Nahen Osten versuchte man das Ergebnis mehrerer gescheiterter arabischer Angriffskriege gegen Israel rückgängig zu machen und den Palästinensern einen eigenen Staat in den Grenzen von 1967 zu geben, was lediglich an der Sturheit der Palästinenser-Führung scheiterte.

In Somalia wich man sofort vor der islamischen Gewalt zurück, und auch in Afghanistan konnten die Taliban ungehindert ihre Burka-Idylle aufziehen.

An wen erinnert mich das bloß?

Wendepunkt: 9/11 und der Krieg gegen den Terror“ bei Netflix - Medien -  SZ.de

3 Antworten to “Vor 9/11”

  1. aron2201sperber Says:

    hervorragende Analyse vom IS-Aussteiger Irfan Peci:

    https://www.tagesstimme.com/2021/09/11/11-september-islamismus-und-der-war-on-terror

  2. aron2201sperber Says:

    ehemaliges Hassobjekt der linken Medien wird durch seine Gleichsetzung der Al-Qaida-Terroristen mit den Kapitol-Demonstranten zum neuen Liebling:

  3. aron2201sperber Says:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: