Wer kann Wahlen im Internet manipulieren?

Laut BILD werde die deutsche Bundeswahl von Putin attackiert. Gefragt nach möglichen russischen Störaktionen während der Wahl am Sonntag, sagte Bundeswahlleiter Georg Thiel (64) zu BILD: „Wir bereiten uns auf Störaktionen insgesamt vor, wir sind vorbereitet in der IT-Sicherheit. Aber selbstverständlich verfolgen wir auch Fake News, die hinsichtlich des Wahlverfahrens eingestreut werden, permanent und reagieren dann entsprechend.“

Auch bei den US-Wahlen wurde Russland unterstellt, die sozialen Medien manipuliert zu haben. Tatsächlich war es der tiefe US-Staat, der die Macht hatte, die Internet-Druckereien wie Facebook, Twitter und Youtube bei den eigenen Wahlen zu so etwas zu zwingen.

Nicht Russland, sondern das Land von Google, Amazon, Facebook, Youtube und Twitter hat die Macht, eigene und fremde Wahlen im Internet massiv durch Shadow banning oder sogar die Löschung von Trumps Twitter- und Facebook-Konten (auf private Monopolfirmen ausgelagerte Zensur) massiv zu beeinflussen.

Eine Antwort to “Wer kann Wahlen im Internet manipulieren?”

  1. Benjamin Goldstein Says:

    Und bei Gab laufen die deutschen Behörden sturm, weil das NetzDG in Amerika keinen juckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: