Putin als neuer Stalin oder Hitler?

Putin sieht sich als Kämpfer gegen Nazis, der es Russlands Feinden wie im „Großen Vaterländischen Krieg“ noch einmal zeigen werde. Er vergisst dabei, dass Stalin den Krieg gegen Hitler nicht im Alleingang gewonnen hat, sondern Russland gegen den Aggressor Deutschland von den USA und GB unterstützt worden war.

Auch wenn Russland viel mehr Menschenopfer erbringen musste als die anderen Allierten, hätte Stalin ohne die US-Lieferungen, die über den Persischen Korridor kamen, keine Chance gegen Hitler gehabt. Der sowjetische Diktator Stalin wurde vom Westen genauso wenig wie Hitler als Freund betrachtet. Weil Deutschland jedoch als der gefährlichere Aggressor angesehen wurde, stand Russland letztlich auf der Siegerseite.

Dass sich ein russischer Präsident für russische Minderheiten einsetzte, war für mich verständlich. Insbesondere nachdem die von der russischen Minderheit mit überwiegender Mehrheit gewählte Regierung der Ukraine 2014 durch gewaltsame Proteste gestürzt worden war. Nachbarländer zu überfallen, ist jedoch kein patriotischer Akt. Wenn das eigene Land in der Welt durch so ein Verhalten des Anführers zum Schurkenstaat gemacht wird, stellt diese Politik genau das Gegenteil von Patriotismus dar.

Putin hat es jedoch immerhin zustande gebracht, dass die Patriotismus verachtenden Regenbogen-Westler auf einmal wieder eine Nationalfahne schwenken, wenn auch nicht die eigene, sondern nur die blaugelbe ukrainische Flagge. Was an der Situation besonders paradox ist: die Ukraine in der EU wäre eine massive Stärkung der rechtsbösen Visegrad-Staaten. Was sich die Linksguten gegen Putin wünschen, würde sie letztlich massiv in der EU schwächen.

Werbung

Eine Antwort to “Putin als neuer Stalin oder Hitler?”

  1. Olaf Says:

    Der große vaterländische Krieg und die ruhm- und siegreiche Sowjetarmee sind ja Ersatzreligion in Russland, insbesondere in Kriegszeiten. Laut MS hissen einige Militärfahrzeuge die rote Sowjetfahne mit Hammer und Sichel. Nazi-Deutschland wird ersetzt durch den Westen, und Putin hofft, dass die Opferbereitschaft des Volkes dadurch steigt. Und es wird ein langer Krieg werden, auch gegen die Sanktionen. Ob Putin oder ein anderer Chef, kein patriotischer Russe wird diese (Jelzins) Grenzen akzeptieren.
    Wenn kein zweiter Jelzin an die Macht kommt, dem alles egal ist, dann wird dieser Konflikt schwer zu lösen sein.
    Nawalny z.B. ist meines Wissens auch Patriot und würde vom Westen eigentlich in eine andere Schublade gesteckt, wenn er nicht zufällig gegen Putins Korruption wäre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: