Lebendig durch Killer-Virus

Karl Lauterbach ist mit seiner Impfpflicht krachend gescheitert. Nicht seine autoritären Zwangsmaßnahmen, sondern eine weniger tödliche Variante haben der Pandemie zumindest vorläufig den Schrecken genommen. So schnell möchte sich Lauterbach jedoch nicht mit dem Ende von Corona abfinden. Für den Herbst fürchtet bzw. sehnt er eine neue Killer-Variante herbei, die ihn wieder wie zu seinen besten Zeiten zum maskierten Helden mit der stählernen Nadel machen könnte.

Lauterbach erinnert mich immer mehr an den japanischen Soldaten, der auf einer indonesischen Insel noch 30 Jahre lang den Zweiten Weltkrieg einsam fortgesetzt hatte.

Putin braucht seine Kriege, um seinen Seelenfrieden zu finden. Lauterbach braucht seinen Killer-Virus, um sich lebendig und gebraucht zu fühlen.

4 Antworten to “Lebendig durch Killer-Virus”

  1. Olaf Says:

    Man muß leider unterscheiden zwischen Psychos und Psychos an der Macht.
    In der BRD steht alles auf dem Kopf, fabulierende Spinner, die man auf einer Kiste im Park verorten würde, sitzen an den Schalthebeln der Macht, in Politik und Medien.
    Während die Vernünftigen machtlos auf Twitter mit Fakten überzeugen (und dafür zensiert werden).

    • aron2201sperber Says:

      die deutsche Netzwerkdurchsetzungszensur eird jetzt auf die ganze EU augeweitet.

      man ist zwar gegen den Sowjtmenschen Putin, aber wird gleichzeitig selbst immer mehr zur EUdSSR.

      • Olaf Says:

        Der Demonstrantenprügler Macron gilt ja auch als liberal.
        Und die Einsetzung von EU-Uschi nach der Wahl, bei der sie auf keinem Wahlzettel stand, nennen die Demokratie. Die EUdSSR hat ihre eigene Lügen-Sprache, putinesk sozusagen.

      • Benjamin Goldstein Says:

        Wenn die Ukrainer wüssten, wie verrusst die EU mittlerweile ist, würden sie vermutlich nicht ihr Leben riskieren, um die Russen fernzuhalten. Die denken an das Ideal von Freiheit und Wohlstand, das sie mit der EU verbinden. Die Realität ist längst eine andere. Die Fallhöhe wird gefährlich niedrig. Ich bin auch nicht mehr überzeugt, dass die Amis eine Atombombe werfen würden, nur weil eine Panzerflotte an Warschau vorbei nach Berlin zieht. Niemand will Berlin ernsthaft heute noch verteidigen. Auch und gerade nicht Leute in Berlin!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: