Archive for 3. Juni 2022

Wofür steht Regenbogenfahne?

Juni 3, 2022

Wer die Fahne des eigenen Staates hochhält, wird heute als Nationalist angeprangert. Auf Demonstrationen die Nationalflagge zu schwenken, gilt als subversiver Akt. Die Regenbogenfahne an öffentlichen Gebäuden zu hissen, gilt hingegen als staatstragender Akt.

Ich hätte kein Problem mit der Regenbogenfahne, wenn es dabei nur um Schwulenrechte ginge. Bei der Regenbogenfahne geht es jedoch um viel mehr.

Lange hatte man erfolglos versucht, den Europäern die EU-Fahne statt den eigenen Nationalfahnen aufzudrängen. Was mit der kühlen Fahne der EU-Technokraten nicht geklappt hatte, funktioniert mit der warmen Regenbogenfahne viel besser.

Die Regenbogenfahne steht für ein grenzenloses und nationenloses Reich, in dem Burka-Salafisten und Transgender-Aktivisten, sowie naiver Antikapitalismus und superkapitalistische Weltkonzerne woke und brüderlich bzw. schwesterlich zusammenleben.

Demokratisch legitimiert ist dieser Regenbogen-Weltstaat, der die Nationalstaaten ersetzen soll, freilich nicht. In Wahrheit steht die Regenbogenfahne für eine gegenüber unseren demokratischen Staaten zutiefst staatsfeindliche Ideologie.

Regenbogen-Fahnen sind um nichts weniger staatsfeindlich als Kommunisten-Fahnen oder Reichsbürger-Fahnen. Die Reichsbürger sind jedoch nur ein Grüppchen ohne Macht und Einfluss. Die Regenbogen-Jünger haben hingegen den notwendigen Rückhalt der globalen Eliten, um unseren demokratischen Staaten tatsächlich gefährlich werden zu können.