Archive for 26. Juni 2022

Wie oft wäre rechtes Motiv genannt worden?

Juni 26, 2022

Anschlag auf Schwulen-Club in Oslo mit 2 Toten und 10 Schwerverletzten. Die Ideologie des Täters wurde im ORF-Beitrag mit keinem Wort erwähnt.

Wäre die Tat statt von einem muslimischen Geflüchteten von einem einheimischen Breivik verübt worden, wäre das rechtsextreme Motiv für den Anschlag vom ORF wohl mindestens 10x genannt worden, wie er es schon beim Anschlag von Buffalo demonstriert hatte.

  1. Offenbar aus rassistischen Motiven hat ein weißer Angreifer im US-Bundesstaat New York zehn Menschen erschossen und drei verletzt – fast alle Opfer sind Schwarze.
  2. „Wir ermitteln in dem Fall sowohl wegen eines Hassverbrechens als auch wegen eines Falls rassistisch motivierten Gewaltextremismus“, sagte der für Buffalo zuständige FBI-Ermittler.
  3. „Es war klar ein rassistisch motiviertes Hassverbrechen von jemandem von außerhalb unserer Gemeinde“, sagte der Sheriff des Bezirks Erie.
  4. Nach US-Medienberichten ermitteln die Behörden zu einem detaillierten „Manifest“ des Täters, das vor den Schüssen online veröffentlicht worden sein soll und in dem der Mann sein Vorhaben und seine rassistischen Beweggründe darlegt.
  5. Die halbautomatische Waffe des Täters soll nach einem Bericht von „The Buffalo News“ ebenfalls eine rassistische Inschrift tragen sowie die Zahl 14 – einen Bezug zu weißen Rassisten.
  6. US-Präsident Joe Biden zeigte sich schockiert. „Wir müssen alles in unserer Macht Stehende tun, um den durch Hass geschürten Inlandsterrorismus zu beenden“, erklärte Biden am Sonntagmorgen (Ortszeit).
  7. Man müsse nun noch mehr über das Motiv erfahren, aber ein „rassistisch motiviertes Hassverbrechen“ sei abscheulich für das Land.
  8. Die Bluttat von Buffalo reiht sich ein in eine Serie rassistisch motivierter Morde in den USA. 2019 war ein weißer Rechtsextremist stundenlang quer durch Texas gefahren und hatte 23 Menschen in El Paso erschossen, wo mehrheitlich Latinos leben.
  9. Rassismus von Rechtsradikalen wird von vielen Menschen nicht erst seit der „Black Lives Matter“-Bewegung als wachsendes und gefährliches Problem wahrgenommen.
  10. Die Anti-Rassismus-Organisation Anti-Defamation League (ADL) sieht den Rechtsextremismus in den USA im Aufwind. 

https://orf.at/stories/3265950/