Putin und Werder Bremen gegen Nazis?

Nicht nur Putin rechtfertigte seinen Angriffskrieg gegen die Ukraine mit der angeblichen Entnazifizierung. Wenn es gegen angebliche Nazis geht, ist auch im heutigen Deutschland alles erlaubt. So wurde in Bremen ein AfD-Politiker als angeblicher Nazi brutal von hinten niedergedroschen.

Ausgerechnet Werder Bremen glaubt jetzt auch gegenüber der österreichischen FPÖ „klare Kante gegen Nazis“ zeigen zu müssen.

Bei Einzeltätern, die Amok laufen und ihren Irrsinn als politische Tat verbrämen, haben zwar Rechtsextreme und Islamisten die Nase vorn. Bei organisierter politischer Gewalt regieren jedoch in Deutschland ganz eindeutig die Linksextremen. AfD-Politiker sind mit großem Abstand die Hauptopfer politisch motivierter Gewalttaten in Deutschland.

Laut Polizeistatistik wurde die AfD in 694 Fällen Ziel von Angriffen. Die Angreifer wurden zum überwiegenden Teil dem linken Spektrum zugerechnet. Die Grünen waren ebenfalls stark betroffen, sie wurden 206-mal angegriffen, wobei mehr als jede zweite dieser Attacken von Rechten kam. 189 Angriffe richteten sich gegen CDU-Vertreter, in 169 Fällen traf es die SPD.

Quelle: Die Zeit

Der mit vielen Milliarden geförderte „Kampf gegen Rechts“ schafft ein Klima der Rechtfertigung politischer Gewalt gegen angebliche Nazis. Die angeblichen Nazi-Bekämpfer der Antifa sind jedoch die wahren deutschen Nachfolger der Nazi-Schläger der SA.

4 Antworten to “Putin und Werder Bremen gegen Nazis?”

  1. Benjamin Goldstein Says:

    Also wenn Deutsche jetzt in Österreich eh schon gegen Nazis kämpfen, macht es vielleicht Sinn, eine Volksabstimmung über einen territorialen Anschluss zu halten, nur um sicher zu gehen, dass die Ösis nicht abdriften.

  2. Olaf Says:

    Antifanten sind Putinisten, eindeutig. Alle Verbrechen gegen Nahtsis sind erlaubt, und Nahtsis sind alle anderen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: