Nur Postfaschismus Gefahr für Demokratie?

In jedem deutschen Artikel über Italiens Wahlen wird erwähnt, dass Meloni der Nachfolgepartei der Faschisten angehöre und Italiens Demokratie dadurch in Gefahr wäre.

Dass Lettas PD als Nachfolgepartei des PCI (Partito Communista Italiano) bis 2007 sogar noch Hammer und Sichel im Parteilogo hatte, wird hingegen nie erwähnt.

Ja, Mussolini war kein Demokrat, und er hatte eine rechte Diktatur errichtet. Aber ist die Gefahr tatsächlich aktueller als durch linke Diktaturen?

Die letzten rechten Diktaturen in Lateinamerika wurden in den 1980er-Jahren von Demokratien abgelöst. In Italien waren die Postfaschisten in den letzten Jahrzehnten an 3 demokratischen Regierungen beteiligt und hatten sich dabei an die demokratischen Spielregeln gehalten.

Kuba, Nordkorea und China sind hingegen nach wie vor bestehende linke Diktaturen, die nicht daran denken wie die Regime in Chile oder Argentinien den Weg für die Demokratie freizumachen.

Eine Antwort to “Nur Postfaschismus Gefahr für Demokratie?”

  1. Olaf Says:

    Meloni ist ja ne Hübsche, einerseits also wünschenswert, dass sie gewinnt.
    Südtiroler Patrioten sehen das etwas anders, und die haben natürlich auch nicht unrecht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: