Posts Tagged ‘Bildungsfernsehen’

Masochismus

Oktober 29, 2008

Als Österreicher (und Masochist) genieße ich jeden Tag unser Zwangsgebühren-Bildungfernsehen ORF.

Gestern lief in „Kreuz und Quer“ der Film eines linken Israeli, der vor 30 Jahren in die USA auswanderte, aber mittlerweile erkannt habe, dass es sich nicht um das ersehnte „säkulare Paradies“, sondern doch auch um ein „ultrareligiöses Land“ handle.

Wie üblich werden die Republikaner an Hand einzelner Wahnsinniger als israelhörige Endzeitfanatiker porträtiert.

Obamas Reverend Wright kommt in diesem Film natürlich nicht vor.

Stattdessen werden wir am Ende von Mitgliedern einer muslimischen Kopftuch-Gemeinde belehrt, dass es nicht gut sei in einer „Theokratie“ (wie der USA unter Bush) zu leben.

Bei italienischen Synchronisationen von Hollywood Filmen erkennt man sofort am Tonfall der Stimme, ob es sich um einen Bösewicht oder um den Helden handelt.

Die ORF/Ö1 Stars bedienen sich bei der Synchronisation ihrer „pädagogisch wertvollen Dokumentarfilme“ ebenfalls gerne jenes lächerlich überspitzten Stils.

Heute schaue ich auch noch das Weltjournal, wo uns die „guten Amerikaner“, nämlich jene die für einen „Change“ sind, präsentiert werden.

Danach noch Club 2, wo mit den „Eliten“, die die Weltwirtschaftskrise verursacht haben, abgerechnet wird.

Werbeanzeigen