Posts Tagged ‘Gaza’

Brief eines palästinensischen Muslimen an den Weihnachtsmann – und dessen Antwort

Dezember 25, 2008

Lieber Weihnachtsmann!

Hier ist eine ungewöhnliche Bitte für jemand der ein Muslime ist, aber ich habe einiges auf dem Herzen.

Könntest du bitte in Palästina vorbeischauen, und speziell zu einem Ort in diesem Jahr gehen, der Gaza genannt wird. Es ist nicht weit von Bethlehem entfernt, den Geburtsort von Jesus, welcher “der Grund ist für die Festtage”. Es gibt dort 1.5 Millionen Menschen, die in Gaza am verhungern sind und die aus der Luft, dem Meer und dem Land seit drei Jahren eingekesselt sind. Du wirst fragen, was ist der Grund dafür? Diese Menschen wollten frei sein und unabhängig, genau wie ihr in Amerika.

Über 51 Prozent der Bevölkerung sind unter 15 Jahre. Unter diesen Leuten gibt es auch 3’000 Christen. Statistisch gesehen sollte es ungefähr 1’500 christliche Kinder geben, die keine fröhliche Weihnachten erleben werden, wegen dem Mangel an Grundbedürfnisse um zu überleben, wie Lebensmittel, Wasser, Brennstoff und Medizin. Die Tiere sind in noch einem schlimmeren Zustand wie die Menschen in Gaza. Es gibt kein Grass oder Futter mehr in Gaza. Eltern wie auch Kinder sterben täglich, weil sie keine medizinische Versorgung bekommen, weder innerhalb noch ausserhalb Gaza, wegen der Blockade. Die UNO ist nicht mehr in der Lage, die Lebensmittel zu liefern, wegen der Schliessung der Grenzen und warnt for einer bevorstehenden humanitären Katastrophe.

Die Kinder in Gaza brauchen kein Spielzeug oder Videospiele, so wie in anderen Teilen der “christlichen” Welt, deshalb schlage ich folgendes vor:

Babynahrung, Wasserflaschen, Kerzen, Vitamintabletten (ich hörte viele leiden unter Unterernährung), Bekleidung und Toilettenartikel, Batterien, Hörgeräte für Kinder, Futtermittel (ich hörte die Tierhandlungen haben ein tolles Angebot, wenn man eins kauft, ist das zweite gratis!)

Fertigrationen (MRE), das gleiche welches auch das Militär verwendet.

Nachspeisen werden nicht benötigt, sind im MRE-Paket enthalten. Aber, wenn es Lebkuchen im Sonderangebot gibt, dann würde ich einige Schachteln mitbringen. Ich bin sicher die Kinder werden es geniessen und darüber jahrelang sprechen.

Vielen Dank im Voraus. Gute Reise. Möge Allah (Gott auf Arabisch) mit dir sein, und wie du sagen würdest; Ho, Ho, Ho.

Hochachtungsvoll

Mahmoud El-Yousseph

 

Lieber Mahmoud!

Meine kleinen Kollegen, die Christkinder schenken den Palästinensern in Gaza ohnehin eine Menge Zeugs – eigentlich so ziemlich alles, was von Dir aufgezählt wurde und natürlich auch reichlich Kohle (nicht den Brennstoff, den ich schlimmen Kindern bringe, sondern natürlich Geld)

Aber Geld ist bekanntlich nicht alles im Leben (schon gar nicht zu Weihnachten)

Allah bzw. seine islamistischen Musterschüler aus Teheran haben den Palästinensern daher noch was viel Wertvolleres geschenkt: Eine Ideologie, die ihnen die Kraft und den Wahnsinn geben soll, bis zum Ende (der Vernichtung Israels und später der gesamten nichtislamischen Zivilisation) weiterzukämpfen.

Bis dahin werden die Christkinder auch weiterhin die Versorgung mit materiellen Gütern übernehmen.

Hochachtungsvoll

Dein Weihnachtsmann

 

Werbeanzeigen