Posts Tagged ‘NAR’

Le 4 Piste della Strage di Bologna

Juni 8, 2010

1)

LA PISTA LIBICA

Indicata da Giovanni Spadolini il 4. Agosto 1980 in parlamento.

Esecutori:

Agenti Libici insieme con il Gruppo Separat di Carlos.

Mandanti:

Il Governo Libico

Moventi:

Vendetta di Gheddafi per un trattato di assistenza politico militare con Malta firmato da Giuseppe Zamberletti il giorno della strage (2. Agosto 1980)

Indizi:

  • Thomas Kram, numero 3 del Gruppo Carlos-Weinrich (Separat), che proprio in quel periodo (79 – 83) lavorava per Gheddafi, era a Bologna il giorno della strage.
  • Due ex-agenti della CIA Frank Terpil e Ed Wilson avevano venduto del C4 (usato anche a Bologna) a Gheddafi nel 77.
  • Matrice del terrorismo libico dei prossimi anni (bombe sul TGV in Francia nel 1983, bomba nella Discotheca „La Belle“ in Germania nel 1986, Lockerbie nel 1988,…)

La Pista Libica non fu mai indagata, perche lostesso giorno Cossiga dichiarò la „matrice fascista“ in parlamento.

(more…)

Italiens bleierne Jahre

August 24, 2008

Welche Fakten zur „Strategie der Spannung“ stehen wirklich fest?

Die PCI war zu jener Zeit Italiens stärkste Oppositions-Partei. Die NATO wollte eine Machtübernahme durch die Kommunisten verhindern und unterhielt in Italien eine Art Geheimarmee, die im Fall der kommunistischen Machtübernahme wohl einen Staatsstreich versucht hätte.

Damals gab es in Italien militante Neofaschisten. Anders als in Deutschland war neben dem „roten Terror“ auch der „schwarze Terror“ verantwortlich für viele Morde.

Das Attentat an der Piazza Fontana in Mailand forderte 17 Todesopfer. Verdächtigt wurden zunächst linke Anarchisten. Sie wurden wieder freigelassen.

Ein Anschlag auf eine Bank hätte zwar auf eine rote Urheberschaft hingedeutet. Wegen der vielen Toten wurde aus dem „Anschlag auf die Bank“ ein „Massaker“ gegen die Piazza bzw. das Volk gemacht – und Taten gegen das Volk sind bekanntermaßen „rechts“.

(more…)