Posts Tagged ‘Pierre Vogel’

Fake-Fatwa gegen IS-Partner in Europa

März 10, 2017

Der sogenannte Islamische Staat (IS) ruft über sein Magazin Rumiyah dazu auf, Imame des Kufrs (des Unglaubens) in Deutschland und Österreich zu ermorden.

Und erstmals nennt das IS-Blatt auch eine Handvoll prominenter österreichischer Muslime beim Namen.

(Kurier)

Die Fake-Fatwa des IS zielt vermutlich darauf ab, die Lobbyisten der Islamisierung Europas vom Verdacht freizusprechen, Partner des IS zu sein.

Gegen den IS-Rekrutierer Pierre Vogel wurde bereits vor einem Jahr die gleiche Fake Fatwa verhängt.

Seitdem wurde ihm zwar kein Haar gekrümmt, aber er konnte sich dafür als IS-Gegner verkaufen und so unbehelligt weiterpredigen.

Nach außen grenzen sich Muslimbrüder und sogar auch Salafisten wie Pierre Vogel vom IS ab. Allerdings nur wenn die Botschaft für ein westliches Publikum bestimmt ist.

Der besagte Rumiyah-Beitrag erschien auf Deutsch und war nicht an arabische Schläfer, sondern an die deutsche Öffentlichkeit gerichtet.

Die Islamverbände verteidigen den Burka-Salafismus eines Pierre Vogels, der wiederum das notwendige Umfeld für IS-Terror in Europa ist.

Sie können sich jedoch nur im Sinne des IS einsetzen, wenn sie sich trotz Burka-Solidarität und Salafismus glaubwürdig vom IS distanzieren können. Dies kann wiederum nur gelingen, wenn sie vom IS öffentlich zu Feinden erklärt werden.

Todenhöfers islamischer Vogel

April 20, 2016

Todenhöfer hat für seinen Kampf gegen den „unislamischen Terror“ nun den ultimativen Verbündeten hervorgezaubert:

SALAFISTEN GEGEN DEN TERROR?

Liebe Freunde, der IS hat zum Mord an dem Salafisten Pierre Vogel aufgerufen. Vogel und ich sind selten einer Meinung. Doch in einem Punkt stimmen wir überein: Terrorismus ist unislamisch und feiger Mord. Viele unserer Politiker wissen nicht, dass 90% der 8.500 deutschen Salafisten Gewalt und Terrorismus ablehnen. Bietet das nicht Chancen für ein breites ‚Anti-Terror-Bündnis‘ in Deutschland? Ich habe Pierre Vogel hierzu 5 Fragen gestellt.

Euer JT

Nicht jeder Salafist ist ein Terrorist. Aber jeder islamische Terrorist war in den letzten Jahren Salafist.

Salafisten-Szenen sind das Umfeld, aus dem Al Qaida und der IS ihre Leute rekrutieren.

Dass sich salafistische Sekten trotz aller Gemeinsamkeiten auch untereinander bedrohen und ermorden, beweist nicht die Friedfertigkeit von Pierre Vogels Fraktion, sondern es zeigt, wie fanatisch die verschiedenen islamischen Sekten sind, die sich allerdings alle die gleiche radikale Ideologie teilen.

Auch Nazis hatten sich bekanntlich gegenseitig ermordet. Viele Nazis waren außerdem nur Mitläufer.

Nach Todenhöfers Logik müssten daher auch Nazis die idealen Verbündeten im Kampf gegen rechts sein.

Bei seiem Kampf gegen rechts ist Todenhöfer bei der Auswahl seiner Verbündeten jedoch ausgesprochen wählerisch.

Wer es wie die AfD wagt, auf die Unvereinbarkeit von Islam und unserer Verfassung hinzuweisen, muss als verfassungsfeindlicher Rechter bekämpft werden:

Liebe AfD,

gestern haben Sie laut verkündet, „der Islam sei mit dem Grundgesetz nicht vereinbar“. Fragen Sie da mal die über 4 Mio. deutschen Muslime! Das sind Deutsche wie Sie und ich. Steuern zahlende, rechtschaffene, staatstreue Bürger: Lehrer, Ärzte, Polizisten, Politiker, Elektriker, Maler, Taxifahrer, Servicekräfte, Anwälte, Verkäufer, Krankenschwestern und, und, und. Diesen Deutschen wollen Sie die vom Grundgesetz garantierte Religionsfreiheit wegnehmen?? Wo leben Sie denn? In einer Demokratie haben doch alle die gleichen Rechte. Die Abschaffung der Religionsfreiheit für einen Teil der Deutschen wäre krass grundgesetzwidrig.

SIE sind verfassungsfeindlich, nicht der Islam. Wahlkampagne gegen eine Minderheiten-Religion, welche Schande!

Ihr JT

Fast die gesamte islamische Welt liefert täglich den Beweis der Unvereinbarkeit von Islam und Demokratie.

Selbst die Länder, die wie die Türkei lange Zeit demokratisch waren, entwickeln sich durch das Erstarken des politischen Islam zu Diktaturen ohne Grundrechte wie Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit zurück.

Todenhöfer führt in Deutschland gut integrierte Muslime als Beweis für die Integrierbarkeit des Islam an.

Muslime können sich natürlich sehr wohl in die Demokratie integrieren, aber nur wenn sie den Islam als politische Ideologie aufgeben.

Auch Deutsche wurden zu perfekten Demokraten, nachdem sie ihre Nazi-Ideologie hinter sich gelassen hatten.

Todenhöfer setzt jedoch Muslime mit dem Islam gleich, der eben nicht nur eine Religion, sondern für viele Muslime (auch in Deutschland) eine mit der Demokratie unvereinbare politische Ideologie ist.

Kleine Schwester mit großem Vogel

März 7, 2016

Der Spiegel rätselt über die Bluttat einer kleinen „Schwester“ des Salafisten-Predigers Pierre Vogel:

Die rätselhafte Bluttat der Safia S.

Safia S. ist sieben, als sie das erste Mal den Salafistenprediger Pierre Vogel trifft. Mit 15 sticht sie einen Polizisten nieder. Wurde das Mädchen vom IS radikalisiert?

Ein Film von SPIEGEL-TV-Autorin Anne-Sophie Hessler

Mir ist es hingegen ein Rätsel, warum dieser Vogel immer noch frei ist.