Posts Tagged ‘Verena Becker’

Der letzte RAF-Prozess

Juli 6, 2012

Das Gesetz des Schweigens ist für die RAF selbst Jahre nach ihrer Auflösung oberstes Gebot.

Dass Verena Becker jenes Gebot nach ihrer zweiten Verhaftung gebrochen hatte, machte sie nach dem Gesetz der RAF zur Verbrecherin.

Ausgerechnet ein Opfer der RAF sorgte nun dafür, dass die Verräterin mit einem echten Prozess bestraft wurde.

Dieser Prozess wurde von den (im Sinne der RAF) gesetzestreuen Mitgliedern dazu genutzt, die NSDAP-Mitgliedschaft des ermordeten Generalbundesanwaltes noch einmal hervorzukramen und die eigene Verweigerungshaltung hämisch und stolz ein weiteres Mal vor Gericht zu präsentieren.

Obwohl es bereits ein abgeschlossenes Gerichtsverfahren gab, jedoch keine konkreten neuen Beweismittel vorlagen, bekam Bubacks Sohn den gewünschten Prozess gegen Becker.

Angesichts eines solchen Umgangs mit Grundprinzipien der Justiz, würde sich der ermordete Generalbundesanwalt wohl im Grabe umdrehen.

…selbst wenn das Opfer, das man durch den Prozess entschädigen wollte, sein eigener geliebter Sohn war.

(more…)

Werbeanzeigen

Verrätern wird der Prozess gemacht

Mai 14, 2012

Das Gesetz des Schweigens ist für die RAF selbst Jahre nach ihrer Auflösung oberstes Gebot.

Dass Verena Becker jenes Gebot nach ihrer zweiten Verhaftung gebrochen hatte, machte sie nach dem Gesetz der RAF zur Verbrecherin.

Ausgerechnet ein Opfer der RAF sorgte nun dafür, dass die Verräterin mit einem echten Prozess bestraft wurde.

Dieser Prozess wurde von den (im Sinne der RAF) gesetzestreuen Mitgliedern dazu genutzt, die NSDAP-Mitgliedschaft des ermordeten Generalbundesanwaltes noch einmal hervorzukramen und die eigene Verweigerungshaltung hämisch und stolz ein weiteres Mal vor Gericht zu präsentieren.

(more…)

Opfer und Täter in trauter Zweisamkeit

Mai 4, 2012

Bubacks Vater wurde nicht Opfer eines Einzeltäters, sondern einer wahnwitzigen Organisation, deren Mitglieder bis zum heutigen Tag keine Reue (zu der es gehören würde, die näheren Umstände ihrer Verbrechen aufzuklären) gezeigt haben.

Im  Becker-Prozess wurde vom RAF-Terroristen Stefan Wisniewski auch die längst bekannte NSDAP-Mitgliedschaft des ermordeten Generalbundesanwaltes noch einmal hervorgekramt.

Trotzdem hat Bubacks Sohn mit den Tätern seinen Frieden geschlossen:

Buback und der RAF-Terrorist Bommi Baumann in trauter Zweisamkeit

(ab 6:25)

Warum will Buback ausgerechnet jene Terroristin, die später mit dem Verfassungsschutz kooperiert haben dürfte und von den anderen Mitgliedern der Organisation, die seinen Vater ermorden ließ, daher als Verräterin angesehen wird, als Schuldige sehen?

(more…)

Zwei banale Erpressungsversuche

September 30, 2010

Anläßlich des Gerichtsverfahrens gegen Verena Becker taucht in diversen Foren die alte RAF-Propaganda auf, gemäß der die RAF die Bundesrepublik von den Nazis gereinigt habe – unter anderem durch die Hinrichtung des „Nazi-Bonzen“ Hanns-Martin Schleyer.

(more…)