Polen und Facebook werden entrechtet

Wer rechte Meinungen äußert oder gar rechts wählt, wird entrechtet.

Während gegen Polen ein „Rechtsstaatsverfahren“ eingeleitet wird, weil dort angeblich die Pressefreiheit eingeschränkt werde, intensiviert Deutschland den Kampf gegen rechte Meinungsäußerungen in den sozialen Medien:

Deshalb werden jetzt die sozialen Medien von der Regierung an die Leine gelegt. Also jene Kanäle, über die die Bürger bisher frei von Zensur und staatlicher Bevormundung kommunizieren konnten.

Bedenkliche Facebook-Postings sollen künftig sofort gelöscht werden. Diese Aufgabe übernimmt Bertelsmann, der größte Medienkonzern Deutschlands (RTL, Stern, etc.), Mehr als hundert Mitarbeiter der Bertelsmann-Tochter Arvato durchforsten künftig Facebook nach „verhetzenden“, sprich nach systemkritischen Inhalten.

Das muss man wirken lassen.

In jenem Staat, der gerade eine Hetzkampagne gegen Polen wegen angeblicher demokratiepolitisch bedenklicher Reformen gestartet hat, durchsuchen Mitarbeiter des mächtigsten Medienkonzernes des Landes im Auftrag der Regierung das mit Abstand wichtigste soziale Netzwerk nach unliebsamen Meinungen. Und die Mainstreampresse findet das auch noch gut so. Ein echtes demokratisches Musterland.

(Andreas Reichel)

Freiheit auf Meinungsäußerung bedeut nicht, dass der Staat eigene Medien betreiben müsse, sondern den Schutz vor ungerechtfertigten staatlichen Eingriffen in die Meinungsfreiheit.

Advertisements

4 Antworten to “Polen und Facebook werden entrechtet”

  1. jsbielicki Says:

    Hat dies auf psychosputnik rebloggt.

  2. American Viewer Says:

    Das muss man wirklich wirken lassen.

  3. Olaf Says:

    Eben auf Phoenix war in der Talkrunde eine polnische Journalistin. Die hat vom Leder gezogen, geil. Die anderen haben nur dumm geguckt, insbesondere die deutschen GEZ-Spacken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: