ARD übertrifft Flüchtlings-Hetze der AfD

Camp Moria auf Lesbos gilt als schlimmstes Flüchtlingslager Europas.

Drogen, Prostitution, Gewalt. Seit einiger Zeit sind immer mehr Flüchtlinge aus dem syrischen Deir ez Zor in Camp Moria angekommen. Deir ez Zor gilt als eine der letzten IS-Hochburgen. Und seitdem hat die Kriminalität im Camp, so scheint es, eine neue Qualität angenommen. Hat sich der IS in Camp Moria eingenistet?

(ARD)

Wenn es darum geht, für die Schließung des „schlimmsten Flüchtlingslagers Europas“ alias des „Flüchtlingslagers der Schande“ (Die Kleine Zeitung) alias des „neuen Guantanamo“ (euronews) zu agitieren, werden Flüchtlinge als Schwerverbrecher und Terroristen dargestellt. Was die ARD den 8.000 Asylanten auf Lesbos alles unterstellt, übertrifft jedes AfD-Schreckensszenario. In Moria werden Flüchtlinge zu Monstern von Mordor.

Sobald das Ziel jedoch erreicht wird und „das schlimmste Lager Europas“ geschlossen wird und die Insassen auf das Festland kommen, wird man aus den schwerkriminellen Terroristen augeblicklich wieder unschuldige Schutzsuchende machen, die es hoffentlich bald über die neue Moscheenroute rasch nach Deutschland schaffen, um uns zu bereichern.

Während man von Moria jedes Mistsackerl, jede graue Wolke und jede dreckige Pfütze kennt, sind über die 3,5 Millionen von Erdogan untergebrachten Flüchtlinge keinerlei Missstände dokumentiert. Die türkischen Lager mit 250.000 Insassen sind stets adrett und bei Erdogan benehmen sich die „Syrer“ mustergültig.

Ausgerechnet der türkische Staatssender berichtete, dass die EU nun gegen Griechenland wegen veruntreuter Hilfsgelder für Flüchtlinge vorgehen werde. Der Türkei kann so etwas natürlich nicht passieren. Erdogan zu kontrollieren würde schließlich bedeuten,  Merkels Politik in Frage zu stellen.

Bildergebnis für moria bilder camp

Advertisements

7 Antworten to “ARD übertrifft Flüchtlings-Hetze der AfD”

  1. Olaf Says:

    Bis zur deutschen Grenze ist die ARD afdesk. Wenn die kriminellen Füchtlinge dann in deutsche Lan sind, wird die ARD wieder grün und hasig, sie weiß von Nichts.

  2. American Viewer Says:

    Die aktuelle Story geht dann wohl so:

    Von den Syrern in der Türkei weiß man nichts, sie sind dort alle brav.

    Beim Betreten der griechischen Lager entwickeln sie sich zu Schwerverbrechern.

    Beim Überschreiten der deutschen Grenze sind die gleichen Migranten wieder tadellose Opfer.

    Wobei einige MSM mittlerweile zugeben mussten, dass die PKS für diese Migranten wirklich extrem schlecht aussieht.

    Deshalb haben entsprechende „Forscher“ und MSM sogleich einen neuen Trick auf Lager: Ja Asylbewerber seien zwar deutlicher krimineller als der Durchschnitt, aber das ändere sich sofort wenn man den Bewerbungsstatus in einen dauerhaften Asylstatus umwandelt. Dauer-Asylanten seien sehr viel weniger kriminell als der Durchschnitt. Kein Scherz, das steht wirklich so bei Spiegel, ZEIT und Co.

    • aron2201sperber Says:

      Merkels Syrer kann man am ehesten mit Libanesen vergleichen, die vor über 20 Jahren nach Deutschland als Flüchtlinge kamen.

      jeder weiß, wie die Integration jener Gruppe geklappt hat und wie sich diese Clans heute in Berlin benehmen.

      um andere Ergebnisse zu erhalten, hat man wohl ehemalige Ostblock-Flüchtlinge als Referenzgruppe genommen, die in der Realität halt leider sehr wenig mit Merkels Syrern gemein hatten.

      auch die Iraner von 1979 sind nicht vergleichbar:

      https://www.fischundfleisch.com/aron-sperber/die-syrer-von-2015-sind-leider-nicht-die-iraner-von-1979-31993

      • American Viewer Says:

        Ich hoffe bei den aktuellen Syrern ist es nicht so. Aber es kann natürlich passieren.

        Eine Theorie bei den Libanesen ist, dass sie damals angeblich nicht arbeiten durften, selbst wenn sie es gewollt hätten. Damit sei der Weg in die Kriminalität gebahnt werden. Die Theorie ist sicherlich nicht komplett richtig, aber es könnte zumindest teilweise kleine Erklärungsansätze bieten. Von daher besteht eine Mini-Hoffnung, dass es bei den aktuellen Syrern nicht ganz so schlimm wird.

        Letztendlich ist aber in DL extrem schwierig wieder aus den Wohlfahrtsprogrammen herauszubekommen. Wer so „blöd“ ist und aus Hartz IV heraus arbeitet, trifft nicht selten auf eine effektive Steuerrate von ca. 80% bis teilweise sogar über 100%. Das ist wirklich extrem.

    • aron2201sperber Says:

      in Wien gibt es relativ viel gut integrierte Palästinenser:

      https://aron2201sperber.wordpress.com/2017/01/04/warum-kroatien-warum-nicht-katar/

      die kamen aber eben nicht als Asylanten wie die Libanesen nach Deutschland, sondern als Stundenten, die europäisch orientiert waren.

    • Olaf Says:

      Die Lügenpresse heißt Lügenpresse, weil sie lügt wie gedruckt.
      Statistik fälschen, oder erfinden oder alles erfinden, scheißegal, Böse muß gut aussehen und Gut muß böse aussehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: