Ahmadinejads Kampf

Das Mullah-Regime droht den “Zionisten” die Vernichtung an, leistet sich jedoch die Großzügigkeit, die kleine jüdische Minderheit im eigenen Land relativ unbehelligt leben zu lassen.

…was von den Fürsprechern des Mullah-Regimes wiederum als Beweis dafür gewertet wird, dass es sich um keine Antisemiten handle.

Wäre Ahmadinejad ein altmodischer Antisemit wie Lueger, würde es ihm wohl reichen, die Juden im eigenen Land zu bekämpfen.

Moderne Antisemiten wollen Juden jedoch nicht nur in ihrem eigenen Land vernichten, sondern gleich auf der ganzen Welt.

Hitler hatte zwar auch Anleihen bei Lueger genommen und Juden im eigenen Land schikaniert, seine erklärten Gegner waren jedoch Juden außerhalb der deutschen Grenzen.

Hitlers Feindbild war das internationale Finanzjudentum, welches nach seinem Weltbild hinter der Verbreitung des Bolschewismus steckte.

Als Hitler seinen angekündigten Kampf gegen das Weltjudentum in die Tat umsetzte, wurde die jüdische Bevölkerung Osteuropas fast zur Gänze ausgerottet, während es paradoxerweise verhältnismäßig vielen deutschen Juden gelang, zu überleben.

Bei Ahmadinejad hat der “Zionismus” den “Bolschewismus” ersetzt.

Das Mullah-Regime sieht sich als Speerspitze im Kampf gegen den “Zionismus”, obwohl der Iran nicht einmal an den Judenstaat angrenzt.

Wie ein winziger Nationalstaat zu einer noch größeren “Bedrohung für den Weltfrieden” als der Bolschewismus werden konnte, hätte wohl niemand voraussehen können.

Der Judenstaat bedroht zwar kein einziges anderes Land und wünscht sich nichts sehnlicher als normale Beziehungen zu seinen Nachbarn.

Dass der Judenstaat Vernichtungsdrohungen von antisemitischen Regimen sehr ernst nimmt, reicht deutschen Nobelpreisträgern aus, um Israel als Täter darzustellen.

About these ads

Schlagwörter:

6 Antworten to “Ahmadinejads Kampf”

  1. Tino Says:

    LÜGEN LÜGEN LÜGEN

  2. aron2201sperber Says:

    LÜGEN LÜGEN LÜGEN

    beeindruckende Kritik ;)

    wie fallen dir so tolle Argumente ein?

    Hilft dir dein Opi beim Schreiben?

  3. Zitate! « abseits vom mainstream – heplev Says:

    [...] Der Judenstaat bedroht zwar kein einziges anderes Land und wünscht sich nichts sehnlicher als normale Beziehungen zu seinen Nachbarn. Dass der Judenstaat Vernichtungsdrohungen von antisemitischen Regimen sehr ernst nimmt, reicht deutschen Nobelpreisträgern aus, um Israel als Täter darzustellen. Aaron Sperbert, 22.04.12 [...]

  4. Peter Scholl-Latours jüdisches Geheimnis « Aron Sperber Says:

    [...] dabei auch noch zum größten deutschen Fürsprecher einer neuen Ideologie aufzutreten, unter deren Herrschaft Juden wieder nur (im besten Fall) als Dhimmis überleben [...]

  5. Warum Augstein doch auf die Liste passt « Aron Sperber Says:

    [...] sich mit der reaktionären Ideologie der Gegner Israels auseinanderzusetzen, die sich offen zur Vernichtung des Judenstaates bekennen, [...]

  6. Berechtigte Frage an die Muslime | Aron Sperber Says:

    […] mit dem westen wird der eigene Antisemitismus natürlich abgestritten, obwohl er ein wesentlicher Bestandteil der eigenen Ideologie […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an

%d Bloggern gefällt das: