Die Verschwörungstheorie frisst ihre Kinder

Solange Erdogan ein Verbündeter im “Kampf gegen das Imperium” war, störte es Elsässer nicht, dass er hunderte Journalisten wegen einer angeblichen Verschwörung anklagen ließ.

Damals genoß Erdogan bei Elsässer noch wie alle anderen islamistischen, rechtsextremen oder linksextremen “Volksherrscher” automatisch den “Demokraten-Status”, egal wie undemokratisch er sich benahm:

Heute verlauft die Hauptfront zwischen den Unterstützern des Imperiums einerseits und den Gegnern des Imperiums; auf beiden Seiten der Frontlinie finden sich Linke wie Rechte. Vereinfacht ausgedrückt: Hie Imperialisten, dort Demokraten – das ist die Hauptkampflinie im 21. Jahrhundert.

Demokratie = Volksherrschaft. Das ist dieselbe Hauptkampflinie.

(Jürgen Elsässer)

Seit Erdogan aus Elsässers “Demokraten”-Achse ausgeschert ist, steht es ihm jedoch nicht mehr frei wie andere “Demokraten” bzw. “Volksherrscher” nach Belieben unliebsame Gegner verfolgen zu lassen.

Dass Erdogan ausgerechnet einen der größten türkischen Verschwörungstheoretiker wegen einer angeblichen Verschwörung hat einsperren lassen, ist natürlich eine besonders bittere Ironie des Schiksals:

Soner Yalcin sitzt in Erdogans Gefängnis, weil er die Wahrheit über das Gladio-Terrornetzwerk in der Türkei weiß. Von Jürgen Elsässer.

Bis gestern kannte ich Soner Yalcin nicht. Seit heute ist er mein Bruder.

Am heutigen 16. November beginnt sein Prozess, seit bald zwei Jahren sitzt er im Gefängnis. Für nichts, was strafwürdig ist. Nur, weil er zu viel weiß und darüber geschrieben hat.

(Jürgen Elsässer)

Falls auch in Deutschland eine “Demokratie”, wie sie sich Elsässer wünscht, an die Macht gelangen sollte, könnte Elsässer ein ähnliches Schicksal drohen.

So wie es dem türkischen Verschwörungstheoretiker nichts nützt, dass er einer derjenigen war, die dafür gesorgt haben, dass unbeweisbare Verschwörungstheorien als besonders strafenswert angesehen werden, könnte Elsässer ebenso von einem deutschen (zwar antiamerikanischen, aber vielleicht trotzdem nicht immer Elsässers Linie folgenden) Volksherrscher mit den zuvor von Elsässer selbst populär gemachten Verschwörungstheorien, die man praktischerweise nicht beweisen muss, da sie unbeweisbar sind, abgestraft werden, falls der Hofnarr dem Volksherrscher einmal lästig werden sollte.

About these ads

Schlagwörter: , ,

4 Antworten to “Die Verschwörungstheorie frisst ihre Kinder”

  1. besucher Says:

    Das Problem ist wenn solche Dümmlinge wie Elsässer die sich auf hohem und auch niedrigen Niveau ständig irren wirklich mal irgendwo ihren Erlöser erblicken sollten dann wären sie die Ersten die von diesem “Erlöser” entsorgt werden würden.
    Die Beispiele Frankreich 1793-94, Sowjetunion 1917-1953 und Iran 1979-heute sind Legion.

    • aron2201sperber Says:

      die Frage ist, ob Elsässer so schlau wäre, zu kapieren, dass es unter der von ihm ersehnten Volksherrschaft mit seiner alten Freiheit Kritik zu üben, die er unter der zuvor stets kritisierten Herrschaft ausgiebig genossen hatte, endgültig Schluss wäre.

      Elsässers türkischer “Bruder” hat es offensichtlich nicht kapiert.

  2. besucher Says:

    Hast Du eigentlich dieses Ganser-Buch über Gladio gelesen?

    • aron2201sperber Says:

      Nein, aber ich habe genug Beiträge von ihm gelesen bzw. auf youtube gesehen.

      er bezieht sich im wesentlichen auf Vincenzo Vinciguerra, den in Italien niemand, nicht eimal die größten VT wirklich ernst nehmen:

      http://aron2201sperber.wordpress.com/2011/09/11/unsinn-an-schweizer-unis/

      obwohl Gladio eine italienische Sache war, ist Gladio als VT außerhalb Italiens wesentlich populärer, da in Italien relativ unbestritten ist, dass Gladio für keinen einzigen Terroranschlag verantwortlich gewesen sein dürfte.

      in Italien drehen sich Verschwörungstheorien daher eher um den “Golpe Borghese” und insbesondere um Licio Gellis “P2-Loge”

      oder eben auch um böse Mächte von außen wie den CIA und den Mossad

      da VT auch in Italien eine vornehmlich linke Domäne sind, gehörte es hingegen nicht zum guten Ton den KGB zu bezichtigen auch wenn es für die Roten Brigaden % Co. wohl logistische Unterstützung gab – die “Strategie der Spannung” wurde von der linken Propaganda zwar immer dem Westen vorgehalten, tatsächlich dürfte sie wohl vom Ostblock betrieben worden sein:

      http://aron2201sperber.wordpress.com/2012/01/24/strategie-der-spannung/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an

%d Bloggern gefällt das: