Asylanten in Österreich zu Terroristen (v)erzogen

„Tschatajew hat Russland als normaler Bandit verlassen, in Österreich, Georgien und der Türkei wurde er zum Terroristen erzogen“, schrieb Kadyrow über den 1980 geborenen Achmed Tschatajew.

Der tschetschenische Präsident verwies in seiner Mitteilung auf zwischen 2008 und 2012 erfolgte Festnahmen von Achmed Tschatajew in Schweden, der Ukraine, Bulgarien und Georgien sowie die Tatsache, dass er dabei jeweils einer Auslieferung nach Russland entkommen konnte. Seit 2013 sei er nun in der Türkei und in Syrien und türkische Geheimdienste hätten zwangsläufig gewusst, womit er sich beschäftige, erklärte Kadyrow.

„Ausgehend vom Wunsch, Russland zu ärgern, haben westliche, georgische und andere Geheimdienste Tschatajew erzogen und wenn er an den Ereignissen in Istanbul beteiligt sein sollte, müssen sie auch dafür die Verantwortung tragen und nicht in Richtung Tschetschenien blicken“, schrieb Kadyrow, der von der Türkei zudem die Auslieferung von 12 namentlich genannten Tschetschenen verlangte.

(Die Presse)

In Tschetschenien herrscht zwar eine Diktatur ohne Meinungsfreiheit.

Der Diktator ist allerdings ein Populist, der seinen Tschetschenen das bietet, was sie ohnehin wünschen (islamische & nationalistische Angeberei):

In Tschetschenien leben die Tschetschenen daher relativ normal: sie gehen arbeiten und versorgen ihre traditionellen 3-Kind-Familien.

Im Asyl-Exil wird Tschetschenen die Möglichkeit geboten, sich ganz auf ihre schlimmsten Eigenheiten zu konzentrieren: sie leben mit ihren neuen 6-Kind-Familien samt vollverschleierten Frauen von Sozialhilfe-Leitungen und zeigen ihren Versorgern zum Dank dafür den IS-Finger.

 

Advertisements

Schlagwörter:

6 Antworten to “Asylanten in Österreich zu Terroristen (v)erzogen”

  1. aron2201sperber Says:

    der neue FB-Star muss aufpassen und beschränkt sich aufs unverfänglichere IS-Finger zeigen.

    seine FB-Freunde zeigen hingegen völlig offen Flagge:

  2. aron2201sperber Says:

    Kadyrow bietet natürlich nicht nur islamische und nationalistische, sondern vor allem auch persönliche Angeberei – wie einen Kampf mit einem Krokodil:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3261841/Chechnya-s-president-Ramzan-Kadyrov-continues-try-copy-good-friend-Putin-wrestling-crocodile-bizarre-Instagram-video-looks-like-croc-bull-story.html

    aber so etwas findet man (wenn auch im kleineren Rahmen) auf jeder Tschetschenen-Seite

  3. zrwd Says:

    der Segen des Sozialstaats 😉

    • aron2201sperber Says:

      Tschetschenen sind in Österreich wahre Meister im Sozialstaat-Melken:

      https://aron2201sperber.wordpress.com/2016/02/20/sozialleistungen-als-steuern-von-den-kuffar/

      • Kantaev Magomed Sani Says:

        Aron Sperber ich bin Kantaev Magomed Sani was schreibst du für ne sheisse über mich ich Lebe hier seit 12 Jahre 3 jahre war ich in der schule und seit 9 jahren Arbeite ich ich hab noch nie hier gegen den gesetz verstossen ich bin Staatsbürger löschen sie alles was sie über mich geschrieben haben

      • aron2201sperber Says:

        gut, ich werde das Foto löschen – du bist sicher noch einer der gut integrierten – und es ist zu respektieren, dass du gearbeitet hast.

        gerade deswegen verstehe ich aber nicht, warum du dann nicht auf den IS-Finger verzichtet hast.

        Erzähle mir bitte nicht, dass das nix mit dem IS zu tun hätte – diese Geste wurde erst mit dem IS populär – also ist es eine IS-Geste.

        auch das provokante Türkei-Fahne-Schwenken beim Österreich-Match finde ich für einen österreichischen Staatsbürger nicht sehr sympathisch. Wenn du lieber Türke sein willst, warum gehst du dann nicht in die Türkei?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: