Das alpine Hinterland der IS-Kaukasier

Rund die Hälfte der offiziell 250 dschihadistischen Syrien-Kämpfer aus Österreich waren ursprünglich Flüchtlinge aus Tschetschenien. Ihre Zahl dürfte angesichts der jüngsten russischen Luftangriffe in Syrien steigen: „Meine Kontakte innerhalb des IS aber auch anderer Extremistengruppen berichten mir seit zwei Wochen, dass sie derzeit einen massiven Zustrom neuer tschetschenischer Kämpfer beobachten, weil sie sagen: Wir kämpfen hier gegen den Assad-Verbündeten Putin.“

(ORF)

Obwohl der Tschetschenien-Krieg in Russland bereits vor 10 Jahren beendet wurde, halten sich über 30.000 Tschetschenen als professionelle Dauer-Asylanten in Österreich auf.

Demo Wien

(Wiener Tschetschenen-Demo für die Boston-Attentäter)

Daher hat Österreich auch von allen europäischen Staaten im Verhältnis zur Einwohnerzahl den höchsten Anteil an IS-Kämpfern.

Während die Söhne nach Syrien kämpfen gehen, werden Frauen und Kinder im sicheren Asyl-Mekka geparkt, wo sie bestens versorgt werden.

Zum Dank für diese Dienste kommt Österreich gleich mit auf die Liste der vom IS noch zu unterwerfenden Länder:

IS Österreich

Statt Sozialhilfe wird man dann eben Steuern von den unterworfenen Kuffar eintreiben.

Viel wird sich also gar nicht ändern.

Advertisements

Schlagwörter: ,

3 Antworten to “Das alpine Hinterland der IS-Kaukasier”

  1. Wien im Visier des IS | Aron Sperber Says:

    […] würde man durch einen Terroranschlag auch eine besonders bewährte Rückzugsbasis auf Spiel […]

  2. Mörder als tschetschenische Exportschlager | Aron Sperber Says:

    […] bilden die etwa 150 Männer, die bereits wieder aus dem IS ins Asyl-Rückzugsgebiet zurückgekehrt sind, nur die Spitze des […]

  3. Mörderische Scherzbolde aus Tschetschenien | Aron Sperber Says:

    […] bilden die etwa 150 Männer, die bereits wieder aus dem IS ins Asyl-Rückzugsgebiet zurückgekehrt sind, nur die Spitze des […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: