Die Haddsch der Muslimbrüder ins Sozial-Mekka

Der Muslimbruder Erdogan dürfte die Eroberung Syriens durch seine syrischen Muslimbrüder abgeschrieben haben.

Stattdessen muss er sich jetzt um die Unterdrückung der eigenen Kurden kümmern, wofür er sich um Putins Segen bemühen muss:

Putin Erdogan Moschee

Somit macht es für Erdogan auch keinen Sinn mehr, die teuren Camps der syrischen Muslimbrüder im eigenen Land zu finanzieren.

Erdogan schickt daher seine syrischen Muslimbrüder in die EU weiter – praktisch alle echten Syrerinnen, die mit der aktuellen Flüchtlingsflut ankamen, trugen die Verschleierung der Muslimbrüder.

Wenn man schon Syrien nicht erobern kann, so soll wenigstens Europa ausgeplündert werden.

Die syrischen Muslimbrüder tun dies natürlich mit bestem Gewissen.

Denn der Westen habe schließlich nicht genug beim Kampf gegen Assad geholfen und sei außerdem am IS schuld.

Dass der Muslimbruder Erdogan jetzt wieder mit Assad und Putin kuschelt, um ungestört die Kurden zu bekämpfen, kann man hingegen verzeihen.

Schließlich hat ihnen ihr türkischer Muslimbruder die Türe ins europäische Sozialmekka geöffnet.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

13 Antworten to “Die Haddsch der Muslimbrüder ins Sozial-Mekka”

  1. Kein Asyl in der Türkei, aber Transit ins Asyl-Mekka | Aron Sperber Says:

    […] von Muslimbrüdern regierte Türkei nicht selbst der EU beitreten darf, öffnet sie zumindest ihren syrischen Muslimbrüdern die Türe ins europäische […]

  2. Der Schleuser soll Schlüsselrolle spielen? | Aron Sperber Says:

    […] was Erdogan für seine syrischen Muslimbrüder jetzt noch tut, ist ihnen die Türe ins europäische Sozialmekka zu […]

  3. Die Türkei spielt das Spiel des IS | Aron Sperber Says:

    […] werden daher auch weiterhin ihren Muslimbrüdern die Türe ins europäische Sozialmekka […]

  4. Erdowahn und Mad Merkel | Aron Sperber Says:

    […] Der angeschlagene Erdogan hatte die Eroberung Syriens durch seine syrischen Muslimbrüder eigentlich schon abgeschrieben. […]

  5. Deutsche Komplizen der türkischen Völkermörder | Aron Sperber Says:

    […] Die Türkei hatte zuerst sunnitische Extremisten im Syrischen Bürgerkrieg unterstützt und danach Millionen von ihnen nach Europa geschleust. […]

  6. Registrierung ist kein Grenzschutz | Aron Sperber Says:

    […] sicheres Land. Erdogan hat selbst verkündet, dass die türkischen Grenzen seinen syrischen “Brüdern” offen […]

  7. Der Preis für die türkische Erpressung | Aron Sperber Says:

    […] Die Türkei hatte zuerst sunnitische Extremisten im Syrischen Bürgerkrieg unterstützt und danach Millionen von ihnen nach Europa geschleust. […]

  8. Frontex ist nicht die Lösung, sondern das Problem | Aron Sperber Says:

    […] ein sicheres Land. Erdogan hat selbst verkündet, dass die türkischen Grenzen seinen syrischen “Brüdern” offen […]

  9. Deutsche Komplizen türkischer Völkermörder | Aron Sperber Says:

    […] Die Türkei hatte zuerst sunnitische Extremisten im Syrischen Bürgerkrieg unterstützt und danach Millionen von ihnen nach Europageschleust. […]

  10. Schleier am Kopf, Hitler im Hirn | Aron Sperber Says:

    […] Es handelt sich um angeblich “gemäßigte” Muslimbrüder. […]

  11. Der große Diktatürk | Aron Sperber Says:

    […] Die Türkei hatte zuerst sunnitische Extremisten im Syrischen Bürgerkrieg unterstützt und danach Millionen von ihnen nach Europa geschleust. […]

  12. Diktatürk im Dialüg | Aron Sperber Says:

    […] türkischen Muslimbrüder hatten Europa bereits 2015 mit ihren arabischen Brüdern geflutet, nachdem sich der Krieg in Syrien nicht so entwickelt hatte, wie sich das die Muslimbrüder in […]

  13. Bevor Ost-Zypern europäisch wird, muss die EU islamisch werden | Aron Sperber Says:

    […] wenn Erdogan seine Muslimbrüder im Kampf um Aleppo im Stich gelassen hat, so ist man ihm doch immer wieder dankbar für die Schleusung ins […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: